Braut-Styling zu Hause machen – ja oder nein?

braut styling

Schon mit der oft lange ersehnten Frage “willst du mich heiraten” beginnt eine intensive Zeit der Vorbereitung. Immerhin soll am schönsten Tag des Lebens alles genauso ablaufen, wie man es sich immer erträumt hat. Im Zuge einer Hochzeitsvorbereitung gibt es 1000 Dinge zu bedenken. Sind einmal Location und Datum ausgewählt, geht es an die Detailplanung. Die Hochzeit ist mit vielen Emotionen verbunden und jede Braut möchte für ihren Schatz wunderschön sein. Nicht umsonst ist das passende Make-Up ein wichtiges Thema. Während sich die einen in die Hände eines Visagisten begeben, legen andere im wahrsten Sinne des Wortes lieber selbst Hand an.

Welche Gründe sprechen für Do-it-Yourself?

Viele waren schon einmal in der Situation: Du hast beim Frisör viel Geld ausgegeben und bist mit dem Resultat alles andere als zufrieden. Eine Horrorvorstellung, dass dieses Szenario am Morgen des Hochzeitstags eintritt, weil der Visagist zu viel aufgetragen oder deine Wünsche einfach nicht berücksichtigt hat. Wer sich selbst täglich schminkt, Make-Up, Eyeliner und Mascara aufträgt, wird auch keine Probleme damit haben, das Braut-Styling selbst zu machen. Nicht zuletzt wegen der Corona Pandemie entscheiden sich immer mehr Bräute dafür, selbst Hand anzulegen. Wegen der ständig wechselnden Bestimmungen ist es vielleicht nicht möglich, genau am Hochzeitstag deinen Wunsch-Visagisten zu engagieren. Doch auch der Kostenfaktor spielt eine entscheidende Rolle: Anstatt für das Schminken und Frisieren viel Geld zu investieren, sparen einige Bräute in diesem Punkt und geben lieber mehr für die Hochzeitsreise aus.

Step by Step zum perfekten Look für die Hochzeit

Am besten beginnst du mit der Vorbereitung für den perfekten Hochzeits-Look schon einige Wochen vor dem großen Tag. Mit einem Peeling werden abgestorbene Hautschuppen entfernt, Pflegepackungen sorgen für frischen Teint. Auch am Vorabend vor der Hochzeit lohnt es sich, eine Maske aufzutragen. Am Morgen reinige dein Gesicht und gönne dir eine Massage mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme. Wenn du im Sommer heiratest, entscheide dich für eine Foundation mit zumindest Lichtschutzfaktor 30. Mit einem Concealer, der ideal auf den Hautton abgestimmt ist, deckst du Rötungen und Hautunreinheiten ab. Der kleine Stift passt in die Brauttasche, sodass du zwischendurch nachbessern kannst. Für ein mattes Finish sorgt transparentes Loose Puder. Beim Make-up wähle am besten einen matten Lidschatten. Produkte mit Glanzpartikeln reflektieren den Blitz beim Hochzeitsfotografen und sind daher weniger geeignet. Ein Lidstrich und wasserfester Mascara gehören zum Augen Make-Up dazu. Schließlich kann es sein, dass dich die Emotionen überwältigen und du einige Tränen vergießt. Damit dein Partner nach dem Hochzeitskuss nicht ganz verschmiert ist, trage einen lange haltbaren Lippenstift auf. Hochwertige Produkte und tolle Tipps für das Braut Styling kannst du beispielsweise ganz bequem online bei Douglas finden. Es zahlt sich aus, für das Hochzeitsmakeup etwas mehr Geld zu investieren. Immerhin sollen Mascara, Eyeliner, Foundation und Lippenstift viele Stunden wie frisch aufgetragen aussehen und auf den Fotos die persönlichen Vorzüge unterstreichen.